„Der A3000 ist wichtig für unser Branding”

Apotheker Jacob Hjelme setzt in seinen drei Apotheken auf Lösungen von Apostore

In der Apotheke im Shopping Center von Naestved, Dänemark, hat der A3000 Kommissionierautomat für Kunden und Mitarbeiter einen echten Fortschritt gebracht. Nahezu alle Aufgaben fallen weg, die vorher per Hand erledigt werden mussten. Die Mitarbeiter haben jetzt viel mehr Zeit, um die Kunden beim Einkauf ihrer Medikamente zu beraten. Das gesamte Geschäft ist effizienter und kundenorientierter geworden.

In der Apotheke des Shopping Centers von Naestved ist an jedem Tag viel los. Trotzdem muss kein Kunde lange warten. Obwohl die Apotheke mehr als 500 Kundenkontakte pro Tag verzeichnet, kommt jeder Kunde innerhalb von nur einer Minute an die Reihe. Der Grund für so viel Effizienz: der APOSTORE A3000 Kommissionierautomat, der 2016 installiert wurde. Apotheker und Eigentümer Jacob Hjelme sieht den Automaten inzwischen als wichtigen Teil des Brandings seiner Apotheke an.

„Durch den A3000 hat sich die Transaktionszeit pro Kunde erheblich verkürzt – unsere Kunden bekommen ihre Medikamente schneller. Das ist ein erheblicher Vorteil, weil niemand gerne Schlange steht, wenn er krank ist. Auch für alle anderen Kunden bringt der Automat eine echte Zeitersparnis mit sich”, sagt Jacob Hjelme. Seine Kunden seien sich bewusst, dass sie diese Verbesserungen dem Automaten verdanken, ist Hjelme sicher. Denn sie sehen ja selbst: Wenn ein Mitarbeiter eine Anforderung eingibt, wirft der A3000 das Produkt innerhalb von Sekunden aus.

Die Mitarbeiter in der Apotheke in Naestved verschwenden keine Zeit mehr damit, Inventur zu machen, Produkte in Regale einzuräumen, nach Ablaufdaten zu sortieren oder andere monotone Arbeiten auszuführen. Stattdessen haben sie mehr Zeit, die Kunden in medizinischen und gesundheitlichen Fragen zu beraten.

Die Apotheke in Naestved ist eine von dreien, die Jacob Hjelme betreibt. Er hat sie alle mit APOSTORE Kommissionierautomaten ausgestattet. Die Automaten sorgen insgesamt für mehr Flexibilität. Sie ermöglichen es zum Beispiel auch, dass jeder Mitarbeiter jede der täglich anfallenden Aufgabe erledigen kann. Die Mitarbeiter können bei Bedarf problemlos zwischen den verschiedenen Abteilungen wechseln.

Diese Verbesserungen, so beobachtet Hjelme, haben die Arbeitszufriedenheit erheblich erhöht. Er selbst freut sich, mehr Zeit für seine unternehmerischen Aufgaben zu haben, um sein Geschäft strategisch zu führen und weiterzuentwickeln.

Die Bestandsverwaltung

Nach weiteren Vorteilen des A3000 gefragt, hebt Jacob Hjelme die Verbesserungen hervor, die der Automat bei den täglichen Arbeitsabläufen im Backoffice mit sich bringt. Wenn sie Produkte ins Lager räumen, brauchen die Mitarbeiter den Artikel nur mit dem eingebauten iScan-System zu scannen und auf das Förderband der Maschine zu legen. Das intelligente Fördersystem, das Apostore mit dem A3000 bietet, besorgt den Rest.

Im Chaos-Prinzip

Das Einlagern mag für Menschen etwas chaotisch aussehen, aber der A3000 hat alles im Griff. Speziell entwickelte Algorithmen steuern den Automaten und sorgen dafür, dass er Produkte nach Top-Sellern, nach Verfallsdatum oder anderen Vorgaben sortiert. Nicht zuletzt bietet der A3000 jederzeit den genauen Überblick über den gesamten Lagerbestand.

Im Kommissionierautomaten wird jedes Produkt gescannt und fotografiert, um zu kontrollieren, ob die Daten auf der Verpackung mit den Daten in der Datenbank übereinstimmen. Ist das nicht der Fall, weist der A3000 den Artikel zurück, damit die Mitarbeiter das betreffende Produkt überprüfen. Dieses Feature hebt die Sicherheit bei der Medikamentenverteilung auf ein völlig neues Niveau.

„Der A3000 bietet ein extrem hohes Maß an Sicherheit im Umgang mit Arzneimitteln. Wir wissen stets ganz genau, was am Lager ist”, sagt Jacob Hjelme. Dank der integrierten Schnittstelle kommuniziert die Maschine sogar mit dem Großhändler der Apotheke und gibt automatisch neue Aufträge aus. „Dadurch haben wir in allen Produktkategorien immer ausreichende Bestände auf Lager“, erklärt Hjelme.

Diese Website nutzt Cookies, um bestmögliche Funktionalität bieten zu können.Datenschutzerklärung