Ein Butler für den Apothekenbesuch

Die Auszeichnung in der Kategorie „Lösung für die Krise“ des Wirtschaftspreises eAward ist im Sommer an das Kundenstrom-Management-System „Digital Butler“ gegangen. Die Lösung wurde von dem deutschen Digitalisierungsspezialisten Apostore aus Gelsenkirchen innerhalb von nur drei Wochen von der Idee bis zum Marktstart gebracht. Wir haben dazu mit Apostore-Geschäftsführer Christopher Thielen gesprochen.

Was ist Ziel des "Digital Butler"? Wer ist Ihre Zielgruppe?

C. Thielen: Mit unserem Digital Butler bieten wir für Apotheken für den ersten Kundenkontakt vor Eintritt in den Shop die passende Lösung an. Der Digital Butler von Apostore wurde als Stele für kontaktlose Einlasskontrollen, Wartekommunikation und eine gezielte Steuerung von Kundenströmen entwickelt.

Was wurde dabei besonders gut gelöst?

C. Thielen: Der große Mehrwert des Butlers sind die verwendete Software sowie seine auf die Zukunft ausgerichteten, flexiblen Einsatzmöglichkeiten. Sämtliche digitalen Lösungen von Apostore in der Apotheke können über die einheitliche Software geregelt werden und bieten einen variablen Einsatz entsprechend den apothekenspezifischen Bedürfnissen.

Welchen Herausforderungen sind Sie in der Umsetzung begegnet?

C. Thielen: Es war für uns entscheidend, den Digital Butler so zu konzipieren, dass wir über die Software jederzeit auf die aktuellen und zukünftigen Bedürfnisse der Kunden eingehen können. Weitere Ansprüche waren ein geringes Eigengewicht sowie die unkomplizierte Inbetriebnahme.

Was ist prinzipiell das Kerngeschäft Ihres Unternehmens? Wer sind Ihre Kunden?

C. Thielen: Apostore entwickelt und produziert in Gelsenkirchen seit über 20 Jahren Lösungen für Apotheken, um die tägliche Arbeit zu vereinfachen. Bestehende Prozesse werden digital abgebildet oder automatisiert, um Arbeitsschritte zu sparen und die Effizienz zu steigern. Die Lösung ist jetzt ein zentraler, erster Berührungspunkt und die Schnittstelle für den Verlauf der weiteren „Kundenreise“ in Geschäftslokalen und insbesondere Apotheken. "Die KundInnen sind geschützt und die Anbieter haben alle Hygienevorschriften eingehalten – auf diese Weise umgesetzt, ist es vor allem benutzerfreundlich, serviceorientiert, einfach und klar in der Anwendung", lautet die Begründung der eAward-Jury.

Quelle:

Interview "Report" mit Christopher Thielen

Diese Website nutzt Cookies, um bestmögliche Funktionalität bieten zu können.Datenschutzerklärung