Let`s talk about MONEY!

Neue Lösungen für Ihre Apotheke?

Modernisierung, Geschäftsübernahme, Personalmangel, Effizienzsteigerung oder Renovation ...

Ganz gleich, weshalb Sie die Automatisierung Ihrer Apotheke in Betracht ziehen: Es gibt eine Vielzahl an Finanzierungsmöglichkeiten. Welche davon die Beste ist, hängt von Ihren individuellen Anforderungen ab. Bankfinanzierung, KfW-Förderung, Leasing, Miete oder Mietkauf: Lernen Sie die Optionen kennen

Welche Finanzierungsmöglichkeiten gibt es?

Viele Apotheker finanzieren ihre Apostore-Kommissionierautomaten direkt über ihre Hausbank. In manchen Fällen ist eine Förderung durch die KfW möglich. Apostore bietet Leasing und Finanzierung über die Finanzpartner BNP Paribas und Mercator Leasing. Je nach Produkt stehen mehrere der folgenden Optionen zur Wahl: Miete, Mietkauf oder Leasing.

Fallen über den Kauf des Automaten hinaus Zusatzkosten an?

Bei der Installation des Automaten in einer bestehenden Apotheke können unter Umständen Umbauten nötig werden. Die dafür anfallenden Kosten sind in der Finanzierung der Automaten nicht berücksichtigt. Bei der kompletten Neueinrichtung einer Offizin sind die Kosten für den Automaten meist Teil des Gesamtpakets der Finanzierung durch die Hausbank des Apothekers.

Enthält die Finanzierung auch Serviceleistungen?

Nein, Serviceleistungen sind nicht Teil des Finanzierungspakets. Der Abschluss eines Wartungsvertrages ist beim Kauf eines Kommissionierautomaten obligatorisch - völlig unabhängig von der Art der Finanzierung. Durch diese Vereinbarung ist sichergestellt, dass die Automaten stets gut gepflegt und einsatzbereit sind.

Was sind die Besonderheiten beim Leasing?

Hier steht der Gebrauch und die Nutzung eines Leasingobjektes und nicht das Eigentum an diesem im Mittelpunkt.

Wodurch zeichnet sich der Mietkauf aus?

Nur der Zinsanteil der monatlichen Rate lässt sich steuerlich als Betriebsausgabe absetzen. Der Automat geht von Anfang an in das Betriebsvermögen der Apotheke ein, wird entsprechend bilanziert und abgeschrieben, in der Regel über sieben Jahre. Zivilrechtlich ist der Mietkäufer allerdings erst nach Begleichung der Abschlusszahlung Eigentümer des Geräts.

Was charakterisiert die Miete?

Bei der Miete wird eine feste Laufzeit vereinbart, zum Beispiel sieben Jahre. Danach kann sich der Apotheker entscheiden, ob er den Automaten zurückgeben oder für zwei weitere Jahre zur Hälfte der bisherigen Monatsmiete behalten will. Mit der letzten Mietzahlung geht das Gerät dann in sein Eigentum über. Er kann den Automaten aber auch nach Ablauf der regulären Mietzeit direkt mit einer Abschlagszahlung erwerben.

Welche Finanzierung ist die beste?

Die Entscheidung über Miete, Mietkauf oder Leasing hängt von vielen Faktoren ab: Betriebsgröße, Bonität, Liquidität, Kreditrahmen bei den Banken und vieles andere mehr. Der wichtigste Ansprechpartner ist der Steuerberater. Nur er kann die steuerlich günstigste Finanzierungsform ermitteln. Weitere Ansprechpartner sind selbstverständlich Finanzierungsinstitute, die sich in ihren Konditionen oft erheblich unterscheiden.

Schauen wir, wie Ihre Option aussähe!

Möchten Sie sich dem Thema Finanzierung für Ihre individuelle Situation nähern? Wenden Sie sich direkt an unseren Vertrieb:

Deutschland / Peter Schütz

Peter Schütz Vertrieb

Uferstraße 10 45881 Gelsenkirchen

Tel.
+49 209 94117 - 33
Email
p.schuetz@apstore.de

Dieser Artikel ist im Original in unserem Kundenmagazin Apoinsight Ausgabe 3 im Jahr 2019 erschienen.

Diese Website nutzt Cookies, um bestmögliche Funktionalität bieten zu können.Datenschutzerklärung